Fahren Sie über die Icons um weitere Bilder zu sehen: 







Lebenshilfe für die Kleinsten
1. Preis Fotoreportage 2011


Auf das Thema „Wärme“ kam Zorana Musikic während ihres Studiums. Sie fragte sich, was Wärme für Menschen bedeutet. Eine ganz besondere Rolle spielt sie für frühgeborene Babys. Die Welt von Kindern, die zwischen der 22. und 37. Schwangerschaftswoche geboren wurden, ist zunächst ein Inkubator - ein Plexiglaskasten, in dem die Winzlinge bestrahlt, befeuchtet und gewärmt werden. Der kleine Mensch auf dem Foto hat in der 27. Woche das Licht der Welt erblickt. Da Zorana Musikic innigen Kontakt zu der Familie pflegte, entwickelte sich genug Vertrauen, um diese Fotoreportage zu ermöglichen.

Zorana Musikic fotografierte zunächst vor allem, um Vorlagen und Inspirationsquellen für ihre Leidenschaft, die Malerei, zu bekommen. Dabei stellte Musikic (Jahrgang 1976) fest, dass für sie die Fotografie die angemessenere Kunstform war, um Geschichten zu erzählen. Zunächst machte sie ihren Magister in Literatur, Philosophie und Kunst und begann dann 2009, Fotografie in Berlin zu studieren. Die Filmemacherin mit eigener kleiner Produktionsfirma freut sich darüber, dass sie den renommierten deutschen preis für wissenschaftsfotografie schon während ihrer Ausbildung erhält. Am liebsten lichtet sie Menschen in besonderen persönlichen Situationen ab. Nähe ist dabei sehr wichtig, wie die ausgezeichnete Fotoreportage belegt: „Durch die menschliche Nähe zu der Familie hatte ich das Glück, Bilder des Sohnes im Inkubator machen zu dürfen.“ In ihrer Abschlussarbeit, die Musikic zurzeit erstellt, beschäftigt sie sich mit den persönlichen Beziehungen von obdachlosen Menschen.

Impressum