Fotopreis 2016
Der Hintergrund

Nahezu jedes neu erworbene Mobiltelefon hat heute eine Fotofunktion. Milliarden von Bildern entstehen so jeden Tag und werden dann über soziale Netzwerke verschickt. Das Internet ist prall gefüllt mit Bildern, viele Magazine und Prospekte auch. Aber: Masse ist nicht gleichzusetzen mit Klasse.

Doch wir bei bild der wissenschaft haben einen unverändert hohen Qualitätsanspruch. Deshalb schreiben wir zusammen mit dem Düsseldorfer Pressebüro Brendel seit Jahren den deutschen preis für wissenschaftsfotografie aus. Mit dem Wettbewerb 2016 ging der Fotopreis in seine 11. Runde. Die Jury prämierte im August 2016 erneut die besten Bilder aus Wissenschaft, Forschung und Technologie.


2017 macht der deutsche Preis für wissenschaftsfotografie eine Pause.


Impressum